hist.net homepage

im Aufbauhist.net services

Fokus

Kurse

Akteure

Ressourcen


Kursübersicht - Kurs-Homepage - Übersicht der Skripts

Kurs "Neue Medien in den Geschichtswissenschaften"

Skript der 6. Sitzung (17.5. 1999): Suchstrategien für Recherchen auf dem Internet

Entsprechender Bericht


Unsystematische Suche / Systematische Suche / Regelmässige Suche / Zusammenfassung


Anfang

Suchstrategien:

Die letzten beiden Sitzungen haben eine Menge Ressourcen vermittelt für die Recherche auf dem Internet. Wir haben schon erste Erfahrungen gesammelt, wie man zu den gewünschten Informationen kommt und wie nicht.

Wir wollen einige Gedanken zu Suchstrategien vorstellen, die es Euch erleichtern sollen, auf dem Internet Informationen zu suchen und zu finden.

Wir gliedern die Suchstrategien wie folgt (die Grenzen sind fliessend)

  • Unsystematische Suche
  • Systematische Suche
  • Regelmässige Suche


Anfang

Unsystematische Suche

Was ist eine unsystematische Suche?

  • Die meisten Suchen beginnen unsystematisch. Man schaut einmal, was man auf Anhieb findet: Suchmaschinen abklopfen; Verzeichnisse durchforsten, Linklists abklappern.
  • Häufig mündet diese Suche im „Surfen", was Chance und Risiko zugleich sein kann. Es bleibt zu berücksichtigen, dass Surfen ein wesentliches Element des Web mit seinen Hyperlinks ist. Jedes Arbeiten mit einer Suchmaschine mündet im Surfen – zwangsläufig.
  • Obwohl diese Art der Suche davon lebt, dass sie unstrukturiert, ohne Regeln, ohne Vorgaben durchgeführt wird, lohnt es sich einige Hinweise zu beherzigen:
    1. Wenn Ihr etwas findet: Beurteilt, lest es sofort! Macht keine Bookmarks auf Vorrat (das lese ich später mal, heisst soviel, das lese ich nie mehr)
    2. Versucht zur Quelle vorzustossen
    3. Versucht den Ort/Umgebung der Information einzuschätzen (Glaubwürdigkeit/Herkunft)
    4. Geht elliptisch vor: Kehrt regelmässig zum Ausgangspunkt zurück und verliert die ursprüngliche Absicht, das ursprüngliche Ziel nicht aus den Augen.
    5. Setzt Euch eine Frist, wie lange Ihr unsystematisch vorgehen wollt.
    6. Plant Zeit für "Seitwärtsbewegungen" ein, damit Ihr am Ende nicht entweder das ursprüngliche Ziel verfehlt, noch etwas Spannendes unterwegs "verliert" und nie mehr findet.
    7. Legt Information, die Ihr für wertvoll erachtet, sofort ab: Ausdrucken, auf Festplatte sichern, Bookmarks erstellen. Bleibt konsistent und vermeidet wenn möglich „General-Ablagen" (die berühmten „Div."-Ordner) und vergesst nicht, die Quelle zu vermerken (wo kommt die Information her: URL).
    8. Haltet Eure Bookmark-List so klein wie möglich: Macht Eure eigenen Top 10, die Ihr für Eure Arbeit braucht. Mit der Zeit kennt ihr die URL der für Euch wichtigsten WebSites ohnehin auswendig.
  • Mit einer unsystematischen Suche kann man schon zum gewünschten Resultat kommen: Wenn man einen ersten Überblick, einen ersten Eindruck gewinnen will, oder wenn man eine sehr spezifische, „kleine" Information finden will.
  • Wenn man viel oder wenig gefunden hat, wird meistens der Schritt zur systematischen Suche unumgänglich sein. Bei viel Ergebnissen, um die Menge evaluieren und strukturieren zu können, bei wenig, um zu Informationen zu kommen.


Anfang

Systematische Suche

  • Die systematische Suche fängt an, wenn der Computer noch (oder wieder) ausgeschaltet ist. Nach welcher Information wird gesucht: welche Kriterien erfüllt sie, wo ist sie vermutlicherweise anzutreffen? Unter Umständen ist der Gang zu Handbibliothek oder ein Anruf bei einem Experten schneller und ergiebiger.
  • Allerdings kann die Suche im Internet auch bei der Strukturierung der systematischen Suche helfen, indem man nach Referenz-Informationen sucht und man sich darüber Klarheit verschaffen will, wo welche Informationen zu finden sein könnten.
  • Die systematische Suche unterscheidet sich vor allem dadurch von der unsystematischen, dass das Vorgehen geplant wird, das in verschiedenen Schritten gezielt die in Frage kommenden Suchhilfen eingesetzt werden und vor allem, dass man mehr Zeit investiert.
  • Entsprechend gewinnt die Ablageorganisation und vor allem das Führen eines Suchprotokolls an Bedeutung.
  • Die Abfolge einer systematischen Suche sieht etwa so aus:
    • Gesuchte Information definieren
    • Informationsträger und Informationsanbieter bestimmen
    • Ausgewählte Informationsanbieter systematisch suchen und durchsuchen
    • Systematisch verschiedene Suchhilfen auswählen und anwenden
    • Hier unterscheidet sich die systematische Suche durch
    • Suchergebnisse strukturiert und mit Quellennachweis ablegen
    • Suche protokollieren


Anfang

Regelmässig Suchen

  • Unter gewissen Umständen will man über einen längeren Zeitraum für ein Projekt immer wieder ähnliche Informationen benötigt, bzw. sicherstellen will, dass allfällig neu aufgetauchte Informationen berücksichtigt werden können.
  • Zunächst gilt es auch hier, zu definieren, welcher Art die Informationen sind. Daraus leitet sich ab, welche Informationsanbieter für ein regelmässiges Durchsuchen in Frage kommen.
  • Bei einigen Informationsanbietern kann man sich im Bring-prinzip gewünschte Informationen „liefern" lassen: Mailinglists zum Beispiel.
  • In jedem Fall gilt es die Auswahl nicht nur nach inhaltlichen Kriterien (was ist für meine Zwecke relevant) sondern auch nach arbeitsorganisatorischen Kriterien (wieviel Zeit kann ich pro Tag oder pro Woche zur Durchsicht der gefundenen/gelieferten Informationen investieren).
  • Auch hier ist die Organisation einer Ablageorganisation, bzw. der Einbezug einer bereits bestehenden sinnvoll.


Anfang

Zusammenfassung

  • Mit einer unsystematischen Suche soviel Information wie möglich sammeln
  • Sollte nicht die gewünschte Information darunter sein, Strategie ändern und Übersicht gewinnen: wo könnte die Information vorhanden sein?
  • Sich bewährte "Suchpfade" zusammenstellen, mit welchen man oft Erfolg hat oder eine Suche beginnen kann.
    Erfolgreiches Suchen hat viel mit Erfahrung zu tun
  • Je mehr man über den Untersuchungsgegenstand weiss, desto schneller und erfolgreicher wird die Suche ausfallen

jh / 11.5.99


Kursübersicht - Kurs-Homepage - Übersicht der Skripts
Anfang
 

[Home/Info/Kontakt/Übersicht]
[Fokus/Kurse/Akteure/Ressourcen]

hist.net 1998-99
Peter Haber (haber@hist.net)
Jan Hodel (jan.hodel@hist.net)
P.O. Box - CH 4013 Basel
Letzte Änderung dieser Seite am 11.5.1999 durch
webmaster@hist.net