hist.net homepage

im Aufbauhist.net services

Fokus

Kurse

Akteure

Ressourcen


Kursübersicht - Kurs-Homepage - Übersicht der Übungen

Kurs "Neue Medien in den Geschichtswissenschaften"

Übungen für die 3. Sitzung (26. 4. 1999)


1.: Falsche URL

Bei den folgenden WWW-Adressen ist ein Teil falsch. Mit ein wenig Probieren kann aber manchmal doch noch das Gewünschte finden.

http://www.hist.net/hodel/selbstdarstellung.html
http://www.hist.net/hodel/index.htm
http://www.hisst.net


2.: SIBIL über HTTP und über Telnet

Verschiedene Datenbanken bieten mehrere Zugangsmöglichkeiten an. SIBL zum Beispiel, der Katalog der UB in Basel, kann entweder über das World Wide Web oder aber über eine Telnet-Verbindung abgefragt werden. Es gibt sogar zwei verschiedene Telnet-Varianten, die verwendet werden können: neben dem "normalen" Telnet eine sogenannte TN3270-Verbindung. Es gibt einige Unterschiede in den Abfragemöglichkeiten!

Auswahlseite der UB 
oder direkt 
SIBIL über World Wide Web
SIBIL über Telnet
SIBIL über TN3270

Anfang

3.: Einige weniger vertraute Telnet-Verbindungen

Telnet dient zur Fernbedienung eines Rechners über das Internet. Das bedeutet, dass alle Befehle so eingegeben werden müssen, wie wenn man direkt vor dem Rechner sitzen wprde, den man fernbedient. Anders als beim WWW gibt es bei Telnet keine Standards und nur wenige Konventionen. SIBIL ist den meisten Studierenden in Basel vertraut - aber wie sieht es mit anderen Rechnern aus? Hier einige Bibliothekskataloge, die teilweise nur über Telnet-Verbindungen erreicht werden können und die ziemlich anders funktionieren als SIBIL ...

Bibliothekskatalog von Harvard
Bibliothekskatalog der Stadt- und Universitätsbibliothek Frankfurt am Main (einloggen als "opc")
Bibliothekskatalog der Library of Congress in Washington DC


4.: File Transfer Protocol

Mit dem File Transfer Protocol (FTP) werden Dateien übertragen und abgespeichert (und nicht wie bei HTTP übertragen und dargestellt). Die meisten Browser bieten die Möglichkeit, FTP zu benutzen. Hier einige Beispiel für Dateien, die übertragen werden können.

SWITCH ftp://ftp.switch.ch
ETHZ ftp://ftp.ethz.ch

Anfang


5.: Gopher

Gopher ist ein älterer Internet-Dienst (aus der Zeit vor dem WWW) und ist langsam am Verschwinden (er wurde in der 2. Sitzung nicht vorgestellt). Gelegentlich stösst man auf Gopher-Dienste, vor allem in Osteuropa und in Ländern der sogenannten Dritten Welt. Aber auch in der Schweiz gibt es noch Gopher-Rechner. Hier zwei Beispiele:

Universität Zürich gopher://rzubiz.unizh.ch
African National Congress gopher://gopher.anc.org.za:70/1


6.: Whois

Whois ist ein Internet-Dienst, der es ermöglicht, herauszufinden, wem eine bestimmte Domain gehört. Hier zwei Registirerstellen, bei denen mit Whois entsprechende Angaben gesucht werden können:

.ch / .li - http://www.nic.ch/
.com / .net /.org - http://www.networksolutions.com/


Kursübersicht - Kurs-Homepage - Übersicht der Übungen
Anfang
 

[Home/Info/Kontakt/Übersicht]
[Fokus/Kurse/Akteure/Ressourcen]

hist.net 1998
Peter Haber (haber@hist.net)
Jan Hodel (jan.hodel@hist.net)
P.O. Box - CH 4013 Basel
Letzte Änderung dieser Seite am 25.4.1999 durch
webmaster@hist.net