hist|net  
home   info   suche   hilfe
 
Stand: 22.06.2004 
 
       
 
 
Aktuell

Neue Medien

Kurse & Personen

Ressourcen

Akteure
 
Neue Medien
Zwischen Gulasch und türkischem Bad. Kulturelle Bricolage am Beispiel Budapests 1896

Thema / Literatur

Tagungsbeitrag zu: «Kulturelle Ökonomien als 'Geschmackslandschaften' - Figurationen der europäischen Städtekonkurrenz» am Internationalen Forschungszentrum Kulturwissenschaften Wien (IFK) vom 18. bis 19. Juni 2004 in Wien (Tagungsprogramm).

Thema
   

Eine Stadt namens Budapest existiert erst seit 1872. Damals vereinigten sich die drei Städte Buda, Pest und Óbuda zu Budapest. In der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts gehörte Budapest zu den am schnellsten wachsenden Metropolen Europas. Zwischen 1848 und 1910 wuchs die Zahl der Einwohnerinnen und Einwohner von Pest-Buda respektive von Budapest von 150 000 auf über 880 000. Für das „Branding“ der neuen Metropole stellte sich die Frage, mit welchen Elementen sie sich im Netzwerk der europäischen Städte positionieren möchte. Im Jahre 1896 fand in Ungarn die sogenannte Milleniumsfeier statt – 1000 Jahre magyarische „Landnahme“ im Karpatenbecken, eine günstige Gelegenheit, Geschichte und Tradition des Landes und vor allem der übermächtigen Hauptstadt neu zu verorten. Budapest imaginierte sich als Brückenkopf zwischen Ost und West, als Knotenpunkt auch zwischen moderner Urbanität und ländlicher Idylle: Hauptstadt der Kaffeehauskultur und Badeort zugleich, sollte Budapest auch Schmelztiegel der magyarischen, deutschen und der jüdischen Kulturen werden, ein „Paris des Ostens“, wie es in zeitgenössischen Quellen oft hieß.

   
Literatur

Kulturelle Ökonomien, Figurationen der Städtekonkurrenz und Raumkonzepte

  • Lindner, Rolf: Der Habitus der Stadt - ein kulturgeographischer Versuch, in: Petermanns Geographische Mitteilungen, 147 (2003), 2, S. 46-53.
  • Siebel, Walter (Hrsg.): Die europäische Stadt, Frankfurt am Main 2004.
  • Schlögel, Karl: Im Raume lesen wir die Zeit. Über Zivilisationsgeschichte und Geopolitik, München 2003.
  • Löw, Martina: Raumsoziologie, Frankfurt am Main 2001.
  • Gregory, Derek: Imaginierte Geographien, in: Österreichische Zeitschrift für Geschichtswissenschaften, 6 (1995), 6, S. 366-425.
  • Blau, Eve / Platzer, Monika (Hrsg.): Mythos Grossstadt. Architektur und Stadtbaukunst in Zentraleuropa 1890-1937, München etc. 1999.
  • Horak, Roman / Maderthaner, Wolfgang / Mattl, Siegfried (Hrsg.): Stadt. Masse. Raum. Wiener Studien zur Archäologie des Popularen, (= Kultur.Wissenschaft; 2).
  • Bourdieu, Pierre: Physischer, sozialer und angeeigneter physischer Raum, in: Wentz, Martin (Hrsg.): Stadt-Räume, Frankfurt am Main und New York 1991, S. 25-34.
  • Zimmermann, Clemens: Die Zeit der Metropolen. Urbanisierung und Grossstadtentwicklung, Frankfurt am Main 1996 (= Europäische Geschichte).

Geschichte Budapests

  • Hanák, Péter: Verbürgerlichung und Urbanisierung. Ein Vergleich der Stadtentwicklung Wiens und Budapests, in: Ders.: Der Garten und die Werkstatt. Ein kulturgeschichtlicher Vergleich Wien und Budapest um 1900, Wien, Köln und Weimar 1992 (= Kulturstudien; Sonderband 13), S. 17-58.
  • Melinz, Gerhard / Zimmermann, Susan: Grossstadtgeschichte und Modernisierung in der Habsburgermonarchie, in: Dies. (Hrsg.): Wien - Prag - Budapest. Blütezeit der Habsburgemetropolen. Urbanisierung, Kommunalpolitik, gesellschaftliche Konflikte (1867-1918), Wien 1996, S. 15-33.
  • Gyáni, Gábor: Ethnicity and Acculturation in Budapest at the Turn of the Century, in: Zimmermann, Susan (ed.): Urban Space and Identity in the European City 1890 - 1930s, Budapest 1995 (= CEU History Department Working Paper Series; 3), S. 107-114.
  • Somogyi, Éva: Budapest als Hauptstadt Ungarns, in: Heppner, Harald (Hrsg.): Hauptstädte in Südosteuropa. Geschichte, Funktion, Nationale Symbolkraft, Wien etc. 1994, S. 29-36.
  • Lukacs, John: Ungarn in Europa. Budapest um die Jahrhundertwende, Berlin 1990.
  • Csendes, Peter (Hrsg.): Budapest und Wien. Technischer Fortschritt und urbaner Aufschwung im 19. Jahrhundert, Wien 2003 (= Forschungen und Beiträge zur Wiener Stadtgeschichte; 40).
  • Hornig, Dieter / Kiss, Endre (Hrsg.): Vienne-Budapest 1867-1918. Deux âges d'or, deux visions, un Empire, Paris 1996 (= Collection Mémoires; 45).

Millenium 1896

  • Sármány-Parsons, Ilona: Ungarns Millenniumsjahr 1896, in: Brix, Emil / Stekl, Hannes (Hrsg.): Der Kampf um das Gedächtnis. Öffentliche Gedenktage in Mitteleuropa, Wien etc. 1997, S. 273-291.
  • Laurencic, Julius (Gyula): Das tausendjährige Ungarn und die Milleniums-Ausstellung, Budapest 1896.
  • Press-Sektion der Milleniums-Ausstellung: Ungarn zur Zeit des Milleniums. Orientirende Daten, Budapest 1897.
  • Czobor, Béla / von Szalay, Emerich (Red.): Die historischen Denkmäler Ungarns in der 1896er Millenniums-Landesausstellung (2 Bände), Budapest und Wien 1897-1903.
  • Konstantinápoly Budapesten, in: Gerö, András (Hrsg.): Budapest, 1896 - II, Budapest 1996 (= Budapesti Negyed; 11 (1996/1)), S. 315-330.
  • Herzl, Theodor: Die Reise nach Pest, in: Fényi, Tibor (Hrsg.): Budapest 1896. Ein Millenium im K. u. K. Rahmen, Wien 1996, S. 4-7.
 
 

© 1998-2004 hist.net
webmaster@hist.net