hist|net  
home   info   suche   hilfe
 
Stand: 08.01.2005
 
       
 
 
Aktuell

Neue Medien

Kurse & Personen

Ressourcen

Akteure
 
Neue Medien
Der Erste Zionistenkongress von 1897
Startseite / Curriculum vitae / Publikationen / Lehrveranstaltungen / Schwerpunkt Medien / Schwerpunkt Ungarn

 

Haumann, Heiko / Haber, Peter et al. (Hrsg.): Der Erste Zionistenkongress von 1897. Ursachen, Bedeutung, Aktualität, Basel etc. 1997.
ISBN 3-8055-6491-0
402 Seiten, broschiert, CHF 68.00

Haumann, Heiko / Haber, Peter et al. (eds.): The First Zionist Congress in 1897, Basel etc. 1997.
ISBN 3-8055-6544-5
402 pages, paperback, CHF 68.00

Thema
 

"Ein Mosaik prägnanter Beiträge mit vielen Illustrationen führt den Leser sorgfältig in Vorgeschichte, Umfeld und Wirkungen des Ersten Zionistenkongresses ein. In klaren biographischen Abrissen erfahren jüdische und zionistische Persönlichkeiten – viele ausserhalb eines engeren Kreises bisher wenig bekannt – spezielle Würdigung, und dem Leser werden faszinierende Einblicke in die verschiedenen jüdischen Lebenswelten gewährt.
Parallel im Aufbau zur Gliederung der Ausstellung behandelt das Buch nach einer allgemeinen Einführung die Ursprünge des Zionismus vor dem Hintergrund der Veränderungen im Leben der Juden im Europa des 19. Jahrhunderts. Der Zionistenkongress von 1897 und das verabschiedete «Baseler Programm» bilden das nächste, zentrale Kapitel. Die Folgen des Kongresses bis zur Staatsgründung Israels werden anschliessend dargestellt, wobei speziell die verschiedenen Strömungen innerhalb der zionistischen Bewegung und Einzelaspekte, wie die Rolle der Frauen, kulturelle Ausprägungen, das Verhältnis zur arabisch-palästinensischen Bevölkerung sowie der Einfluss der Schoa, erörtert werden. Abschliessend werden Fragen zur Aktualität des Zionismus gestellt. Glossar und Personenregister im Anhang helfen auch dem interessierten Nichthistoriker, sich in dieser anspruchsvollen Materie zurechtzufinden.
Dem Basler Historikerteam unter der Leitung von Prof. Heiko Haumann ist eine Publikation gelungen, die jedem Ausstellungsbesucher zur Begleitung und Vertiefung empfohlen werden kann. Es wird darüber hinaus diejenigen ansprechen, die sich für Zeitgeschichte allgemein, jüdische Geschichte oder Geschichte und Rezeption des Zionismus interessieren, sowie alle, die sich über eine bedeutende Bewegung unseres Jahrhunderts eine eigene Meinung bilden wollen." Inhaltsverzeichnis (PDF).

     

"A mosaic of concise and generously illustrated articles introduces the reader to the First Zionist Congress, the circumstances leading up to it, and its consequences. Succinct biographical sketches highlight known and lesser-known Jewish and Zionist personalities and provide fascinating insights into the everyday life of Jewish communities.
Reflecting the structure of the exhibition, the publication first examines the origins of Zionism as a response to the changing patterns of life for European Jews in the last century. The First Zionist Congress in Basel and its resolutions, the so-called ‘Baseler Programm', are the focus of the next chapter. The ramifications of the congress up to the foundation of the State of Israel are explored in detail and a variety of issues such as the evolving fractions of the Zionist movement, the role of women, relationships with the Arabic-Palestinian inhabitants and the influence of the Shoa receive special attention. A lively discussion of the relevance of Zionism today concludes the publication.
A team of historians from the University of Basel has put together a publication which serves both as a guide to the exhibition and a valuable source for further study. It is strongly recommended to anybody interested in contemporary history, Jewish history, or the history and reception of Zionism as well as to all those seeking to form their own opinions about an influential social movement of our century." Content (PDF).

Reaktionen
 
 

© 1998-2005 hist.net
webmaster@hist.net