Kurse & Projekte

Übersicht: Träger und Akteure

Übersicht: Links und Ressourcen

Übersicht: Kurse und Projekte

Übersicht: Träger und Akteure

 

Informationen über hist.net
Hilfeseiten zu hist.net
Volltextsuche auf hist.net

Historisches Seminar der Universität Basel (WiSe 1999/2000 und SoSe 2000):
"Geschichte online. Evaluationskriterien für historisch relevante Internet-Ressourcen (History ToolBox)"

Übersicht / Projektbeschreibung / BSCW-Server

Sitzung vom 2. Mai 2000: Protokoll

Information histnet.ch / Arbeit in Gruppen / Ergebnisse der Gruppenarbeit / Weiteres Vorgehen

Information Stand: histnet.ch

In einem Schreiben vom 14. April teilt uns die Schweizerische Hochschulkonferenz mit, dass unser Projekt "histnet.ch" nicht unter den 16 Projekten figuriert, die von der SHK zur Finanzierung vorgeschlagen werden. Da es sich bei der Mittelbewilligung um ein zweistufiges Verfahren handelt, ist dieser Entscheid zwar nicht definitiv, die Chance, dass "histnet.ch" doch noch bewilligt werden wird, ist aber unseres Erachtens äusserst gering. Die Begründung für den negativen Entscheid, so die SHK, wird uns später (vermutlich im Juni) zugestellt werden. Wir haben den Brief unter als PDF-Dokument (156 KB) ins Netz gestellt.

Arbeit in Gruppen, Testeingabe

Wir arbeiten ca. 20 bis 25 Minuten in Gruppen zu dritt oder zu viert. Es sollten nicht die gleichen Gruppen zusammenarbeiten, die thematisch zusammengehören. Ziel der Gruppenarbeit ist es, Erfahrungen auszutauschen (anhand eines konkreten Beispiels eines der Gruppenmitglieder: Bearbeitung einer Site und Eingabe eines Datensatzes), Probleme zu bezeichnen und Lösungsansätze, bzw. Vorschläge dazu zu skizzieren.

Kurze Vorstellungsrunde der Gruppen

Die Ergebnisse werden jeweils kurz vorgestellt und im Plenum diskutiert.

Gruppe 1: Marius, Jolanda, Florian, Isidora
Eingabemaske:
  • Keywords: Menge? Welche Sprache? Konnotierungsprogramm (ad hoc-Übersetzung)
  • Backlinks: Schnitt oder Einzeleingabe?
  • Wenig Länder; Sprachen - Listen erweitern
  • Listendarstellung: Datum nicht aussagekräftig; Unterscheidung Sprache Land, Bedeutung, Feldbezeichungen angeben (Autor, etc.)

    Auswahl

    Tiefe bei der Auswahl: Soll man sich auf Übersichtssites beschränken oder soll man auch Sites aufnehmen, die in den ausführlichen Linklisten der Übersichtssites vorkommen.

Gruppe 2: Brigitta, Michael
Maske URL Maker:
  • Format: zusätzliche Kategorie: Datenbank
  • Coverage: grössere Zeiträume (Neuzeit, Mittelalter)
  • Backlinks: Slash oder Komma
  • Notes: was kommt rein?
  • Keynotes: Übernahme von einer Website, die Keywords auflistet.
  • Aufnahmekriterien: Wissenschaftlichkeit oder auch "Vernetzung" (aktuelle Sites zu Gender-Thematik)?

    Suchstrategien:

    Gender / Internet und Kulturwissenschaft: zu allgemeine Begriffe für Suche in Suchmaschinen. Schneeballprinzip am ergiebigsten (Linklists), Institutionen ermitteln, Personen herausfinden, Literatur (einlesen in eine Thematik). Erfahrung bestätigt die Einsicht: Je mehr man über ein Thema weiss, desto mehr und desto einfacher findet man etwas darüber heraus.

Gruppe 3: Dominik, Anna, Olivier
Filmdokumente.

Problem: Nur Ausschnitte (unvollständige Quellen - grosse Bedeutung von Begleitinformationen; Metadaten zu den Filmdokumenten); technische Voraussetzungen sind nicht standardmässig vorhanden (Informationen zum Format).Auswahl-Kriterium: älter als 30 Jahre, keine thematische Einschränkung.

Ergebnisse
Keywords: Peter ist noch beim "Ausreissen" einer Keywordliste. Jan versucht, die eingegebenen Keywords gesammelt im Web auszugeben, damit bei der Eingabe ein Referenzwert vorhanden ist.

Trennungszeichen innerhalb der Felder sind immer Kommata

Layout der URL-Maker wird laufend verbessert. Priorität liegt aber (bei der ungewissen weiteren Zukunft des Projekts) nicht bei der Technik, sondern beim Lernen und beim Diskurs.

Neue Kürzel bei Länder- und Sprachencode (Florian, Isidora, Klaus) oder beim Formalcode (Dominik) bei untenstehendem Links ausfindig machen und bei Jan beantragen:

Ländercode / Sprachcode / Formalcode (wird noch geliefert)

Auswahlkriterien: wir sollten mit Übersichtsseiten und mit wissenschaftlichen Seiten im engeren Sinne beginnen. Thematische Sites (wie "Monographien") oder "Spezialfälle" heben wir uns für später auf.

Weiteres Vorgehen

Der Vorschlag von Peter und Jan wird gutgeheissen: Wir treffen uns jeden Dienstag im URZ zum gemeinsamen Eingeben, Austausch, Fragen etc. Zwei bis drei weitere Male (gegen Ende Semester) gibt es einen "moderierten" Austausch der Erfahrungen. Diese Sitzungen werden im Voraus bekanntgegeben - wie immer auf "www.hist.net".

 

jh, 2.5.2000