Zur Archivierung von Second Life

Vor gut einem Jahr sinnierten wir in diesen Spalten darüber nach, was zukünftige Generationen von Second Life noch wissen werden: «In Second Life gibt es kein Archv und es gibt meines Wissens auch keine Historiographie, die sich mit dem Leben in Second Life beschäftigen würde. Was wird von Second Life übrig bleiben in dreissig, vierzig, … Zur Archivierung von Second Life weiterlesen

Second Life und Legowelten

Vermutlich gibt es noch keine Untersuchung darüber, wie Lego die Generation der heute Vierzigirgendetwasjährigen geprägt hatte. Geprägt in der räumlichen Wahrnehmung, geprägt aber auch in den farblichen Präferenzen (die Welt der Lego-Steine bestand aus lediglich sechs oder sieben Farben) und geprägt vor allem in der Vorstellung von der Konstruierbarkeit der Welt. Ich auf jeden Fall … Second Life und Legowelten weiterlesen

Erster Schweizer Verlag eröffnet Filiale in Second Life

Als erster Schweizer Verlag eröffnet die JM Jüdische Medien AG eine Filiale in Second Life und lanciert mit «2Life» das erste jüdische Magazin in der virtuellen Welt. Die JM Jüdische Medien AG ist Herausgeberin der Magazine tachles, revue juive und aufbau und schafft nach eigenen Angaben mit dem virtuellen Presshaus einen «Ort der Begegnung mit … Erster Schweizer Verlag eröffnet Filiale in Second Life weiterlesen

Jenny Diski über Second Life

Die neue Zürcher Zeitung publizierte am Samstag einen längeren Artikel (hier das englische Original) der englischen Autorin Jenny Diski, worin sie sich etwas ernüchtert über die unausgeschöpften Potentiale von Second Life auslässt: So viel Aufwand und Fantasie für die platte Nachbildung der uns umgebenden alltäglichen Welt? I suppose that I misread the whole thing. ‘Second’ … Jenny Diski über Second Life weiterlesen

SecondLife: Die Parodie

Heisst es nicht, dass sich der Erfolg eines Produkts daran misst, ob es kopiert, oder noch besser, parodiert wird? Dann wäre SecondLife nun endgültig im Mainstream angekommen. Denn die folgende Parodie ist nur für jene witzig, die sich schon einmal in SecondLife umgesehen haben: Zusammenstösse mit Gegenständen, Wänden und Menschen, Vogelperspektive, in die Luft tippende … SecondLife: Die Parodie weiterlesen

Stichwort „secondlife“ bei c’t – und anderswo

André Kramer behandelt im Editorial von c’t 6/2007 den Hype um SecondLife und kommt dabei zu wenig euphorischen Einschätzungen und schliesst seine Erlebnisse mit folgender Bemerkung: Aber die realen Clubs sind Freitagnacht wenigstens voll. Im Second Life gibts keine Stoßzeiten. Die natürliche Grenze liegt – serverbedingt – bei etwa 50 Leuten pro Club. Partys laufen … Stichwort „secondlife“ bei c’t – und anderswo weiterlesen

Geschichte von und in SecondLife

Zuweilen bin ich selbst erstaunt über die telepathisch anmutende Parallelität, mit der Peter Haber und ich uns der gleichen Themen annehmen (ich spiele an auf Peters Eintrag von gestern zu secondhistory.com). Seit Anfang dieses Jahres denke ich daran, einen Blog-Eintrag zu Second-Life zu verfassen. Mich faszinieren die Möglichkeiten einer „totalen“ Geschichte und die Komplikationen einer … Geschichte von und in SecondLife weiterlesen

secondhistory.com II

Okay, secondlife.com ist seit einigen Wochen unglaublich hype. Deshalb ist es wohl sinvoll, wenn auch wir darüber schreiben. Obgleich ja immer noch die Faustregel gelten sollte, dass man von Themen, die auf der Titelseite der Tagespresse auftauchen, lieber die Finger lassen soll, weil das Aushandeln der Definitionsmacht und die Mechanismen der medialen Präsenz nicht mehr … secondhistory.com II weiterlesen

secondhistory.com

Im nächsten Semester wird an der Uni Leipzig eine ziemlich spezielle Lehrveranstaltung stattfinden. Die Medienwissenschafterin Karin Wehn (siehe auch hier) hat vor einigen Tagen in einer Radiosendung auf SWR2 angekündigt, sie werde einen Kurs anbieten, der nicht im Hörsaal oder auf einer universitären eLearning-Plattform stattfinden wird, sondern auf www.secondlife.com. Secondlife.com ist eine dreidimensionale Simulationsplattform, die … secondhistory.com weiterlesen

Digitale Kurzatmigkeit

Facebook macht (im Gegensatz zu Twitter) klug – aber nur noch „die Alten“ nutzen es, denn immer mehr User haben entweder keine Lust mehr auf Facebook, weil sie es uncool finden (oder weil sie zu dumm sind und daher zu Twitter abwandern), oder sie dürfen von Staats wegen gar nicht mehr an der social community … Digitale Kurzatmigkeit weiterlesen

Kostenloser (virtueller) Hörsaal gefällig?

Wollten Sie schon immer eine eigene Universität gründen, verfügten aber leider nicht über das nötige Kleingeld? Nun, die Rheinische Fachhochschule Köln bietet im Rahmen der Lehrveranstaltungen von Bernd Schmitz, Dozent für Multimedia an der RFH Köln im Studiengang Medienwirtschaft, zumindest einen virtuellen Hörsaal in Second Life zur freien Benutzung an. Die Belegungen sind bitte auf … Kostenloser (virtueller) Hörsaal gefällig? weiterlesen

histucation: Geschichtsblog des Monats Februar 2007

Wir haben hier ja im Februar (anlässlich der Tagung „Das Internet als Raum historischen Lernens„) uns auch über die Potentiale des Online-Games „Second Life“ für das Geschichtslernen ausgelassen (second history). An der Tagung lernten wir auch Jonas Wegener kennen, der den Weblog „histucation“ betreibt. Der Weblog setzt sich mit den Möglichkeiten von digitalen Spielen (PC- … histucation: Geschichtsblog des Monats Februar 2007 weiterlesen

HOK Lesen: Quellen: Politik und Gesellschaft in PC-Games

Irgendwann werden auch PC-Games zu Quellen historischer Fragestellungen werden. Zum Beispiel könnte danach gefragt werden, welche Vorstellungen von Gesellschaft und Politik darin vermittelt werden. Tobias Bevc hat dies bereits untersucht und kommt zum (wenig überraschenden) Schluss, dass hier vor allem „Affirmation des Bestehenden“ zu finden sei. Bemerkenswert fand ich zwei Dinge in dieser kurzen Abhandlung: … HOK Lesen: Quellen: Politik und Gesellschaft in PC-Games weiterlesen