The Programming Historian (II)

Programming Historan

William Turkel weist in seinem Weblog  Digital History Hacks ( war Geschichtsblog des Monats März 2007) auf einen kleinen Programmier-Lehrgang für Historiker (The Programming Historian) hin (Peter Haber hatte bereits im Februar auf die Ankündigung hingewiesen). Wer sich gerne in der Programmiersprache Python versuchen und die rechnergestützte Erledigung einiger Aufgaben der wissenschaftlichen Arbeit ausprobieren möchte, soll sich den Lehrgang auf der Network in Canadian History & Environment Website einmal anschauen. Die vorgestellten programmierbaren Aufgaben umfassen unter anderem die Extraktion von Inhalten aus Web-Seiten, Auszählen von Wort-Häufigkeiten, Sammeln von Hyperlinks, Verfeinern von Suchabfragen. Wünsche für Anleitungen zu weiteren Aufgaben nehmen die Initianten nach eigener Auskunft gerne entgegen. Dafür muss man sich direkt an William J. Turkel & Alan MacEachern wenden, denn das Wiki, auf dem der Lehrgang angeboten wird, ermöglicht zur Zeit keine Anmeldungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.