7 Gedanken zu „Knallköpfe auf scholarz.net!“

  1. Während ich noch an meinem Eintrag geschrieben habe, kam eine Art von Entschuldigungsmail von scholarz.net. Das sei alles nur eine Panne gewesen und die Testmail, „die an die Mitarbeiter von scholarz.net gedacht war an einige von Ihnen versandt.“ Man möge dies entschuldigen, denn: „Das ganze war ein Insiderscherz und auf uns selbst gemünzt, für die Mitarbeiter daher lustig. Wir hoffen Sie können auch darüber schmunzeln.“ Wenn die also so lustige Mitarbeiter mit so lustigem Humor haben, werden wir ganz lustig vor Erwartungen werden, was da an Knallkopfigem bei scholarz.net entstehen wird.

  2. Völlig einverstanden. Nur ist mir entgangen, was an dieser Mail besonders lustig gewesen sein soll.

    Dass wir potentielle Benutzer von scholarz.net in den Augen der Entwickler „Knallköpfe“ sind, finde ich aber insofern interessant, dass es meine These stützt, dass EDV-Projekte meistens von Leuten entwickelt werden, die vom Inhalt weder etwas verstehen, noch den geringsten Respekt vor denen haben, die ihre Produkte dann anwenden sollen.

    Das ist sicherlich sehr viel in diese einfältige Mail hineininterpretiert, aber passt in das Bild, das ich mir in rund zehn Jahren Zusammenarbeit mit Technikern machen konnte. Ausnahmen bestätigen natürlich – wie immer – die Regel.

  3. Diese Mail hat mich auch erreicht. Nach recht wütender mail an den support kam eine nette, etwas zerknirscht oder panisch (sorry , Leute;) wirkende Antwort, wodurch mein Ärger dann schließlich verraucht ist.
    Ich glaube nicht, dass das ein Ausdruck von „Respektlosigkeit“ war, das passt eigentlich nicht zu dem, was ich bisher mitgekriegt habe. Das war halt eine (saublöde) Panne.

  4. Hallo Daniel,

    ich bin auch in scholarz.net registriert und war erstmal geschockt, fands dann aber einfach so erfrischend tollpatschig.

    Ich versteh dich ja: du bist von der software begeistert und willst, dass alle diese vorteile kennen lernen.

    der meister aller klassen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.