Geschichtspassage: Geschichtsblog des Monats Mai 2008

 
Geschichtspassage
 
Man halst sich mit solchen „…des Monats“-Projekten ja einiges auf, und sei es nur, dass jeden Monat ein Beitrag verfasst werden muss. Das Unterfangen gestaltet sich in diesem konkreten Fall aber auch schwierig, weil sich besonders im deutschen Sprachraum nicht so viele Geschichtsblogs finden, und diese (wie auch das Beispiel des diesmonatigen Geschichtsblogs zeigt) sich oft in Publikationsflauten wiederfinden (das muss ich auch auf mich beziehen – ohne die stete Schreibetätigkeit von Kollega Haber wäre auf weblog.histnet.ch auch lange nichts mehr erschienen).

Geschichtspassage ist ein etwas spezieller Geschichtsblog: Es handelt sich um einen Weblog auf der gleichnamigen Website des freien historiker büros von Bernd Kockerols. Der Blog weist auf eine Eigenschaft von Weblogs hin, die hier bislang wenig thematisiert worden ist, obwohl sie einleuchtet. Weblogs sind immer auch Visitenkarten für die Betreiber/innen – oder sagen wir es etwas unverblümter: Werbe-Massnahmen. Das gilt wohl auch (oder gerade) im Bereich der wissenschaftlichen Öffentlichkeit, auch wenn hier nicht finanzielle Interessen im Vordergrund stehen. 

Geschichtspassage bietet nebst den obligaten Hinweisen auf Ergebnisse eigener Projekte, Kommentare zum aktuellen Zeitgeschehen und Einträgen zu historisch interessanten Jahrestagen auch Aperçus zur Herkunft von Redewendungen wie „Alles in Butter“ oder „Sich verhaspeln„. Allerdings weist der Weblog nach einer intensiven Publikationsphase Ende 2007 im 2008 – wie gesagt – grosse Abstände zwischen den Publikationsdaten auf. Zudem verursachen einige Beiträge etwas Stirnrunzeln. Warum wird hier eine Flash-Animation zur aktuellen Finanzkrise oder zum Ablauf der US-Wahlen angeboten? Warum ist bei einigen Einträgen die Kommentar-Funktion ausgeschaltet? Warum haben die Einträge keinen Perma-Link?

Im Kontrast dazu steht das eigentliche Highlight des Weblogs: Die Beitrags-Folge „Heilige Feuer„, in der ein mittelalterlicher Kriminalfall aufgerollt wird. Hier wird das Potential von Weblogs angedeutet, eine Geschichte über mehrere Einträge hinaus zu entwickeln.

 

Eckdaten

Titel: Geschichtspassage
URL: http://www.geschichtspassage.de/wordpress/index.php
Feed: http://www.geschichtspassage.de/wordpress/feed/
Autor/innen: Bernd Kockerols, Stephan Gärtner
Region: D
Frequenz: wöchentlich/monatlich

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.