Historische Bilder und Töne im Geschichtsunterricht

Der Verein Memoriav organisiert jedes Jahr ein Kolloquium zur Weiterbildung interessierter Kreise. In diesem Jahr lautet der Titel «Bilder und Töne entziffern» und befasst sich mit der Interpretation von audiovisuellen Quellen vornehmlich im Unterricht.

Ziel der Veranstaltung sei es es, screibt Memoriav, pädagogische und didaktische Initiativen sowie Methoden vorzustellen, die auf verschiedenen Bildungsstufen nach der Inszenierung und der Wirkung von Bild- und Tondokumenten fragen. Das Hauptinteresse liege dabei auf der Arbeit mit historischem Ton- und Bildmaterial im Unterricht.

Das Kolloquium findet am 24. und 25. Oktober in Aaraus statt, zur Zeit steht erst ein provisorisches Programm zum Download bereit Verfügung, anmelden muss man sich wie in der guten alten Zeit mit Papier und Stift …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.