Buchmarkt auf Abwegen?

Die neue Ökonomie des Netzes treibt hin und wieder interessante Blüten: So ist nun bekannt geworden, dass bei Amazon.com die Preise für Bücher alles andere als stabil sind, wie Konrad Lischka in seinem schönen Weblog «seite 4» schreibt. Vermutlich würde die Buchpreisbindung hierzulande solche Mechanismen verhindern. Aber das kann sich ja auch noch ändern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.