Stichwort „secondlife“ bei c’t – und anderswo

André Kramer behandelt im Editorial von c’t 6/2007 den Hype um SecondLife und kommt dabei zu wenig euphorischen Einschätzungen und schliesst seine Erlebnisse mit folgender Bemerkung:

Aber die realen Clubs sind Freitagnacht wenigstens voll. Im Second Life gibts keine Stoßzeiten. Die natürliche Grenze liegt – serverbedingt – bei etwa 50 Leuten pro Club. Partys laufen im Schichtbetrieb. Selten sind mehr als 25 000 Avatare online, die meisten der vier Millionen haben wahrscheinlich nur reingeschaut. Die virtuelle Realität präsentiert sich menschenleer.

Ganz anders sehen es wohl die Betreiber des Blogs „2life.ch„. Dort tauschen einige SecondLife-User (vermutlich aus der Schweiz) ihre Erfahrungen und Eindrücke aus dem „anderen Leben“ aus.

Derweil nimmt auch die Pädagogik und Didaktik das Zweite Leben zur Kenntnis – die Erfahrungen sind noch etwas gemischt, aber im Grundton positiv (was im Moment nicht sonderlich erstaunt, da sich ja vor allem jene in diese virtuelle Welt vorwagen, die sich auch neue Einsichten und Möglichkeiten versprechen). Exzellent dokumentiert sind diese Projekte beim Weblog des Monats Februarhistucation“ unter dem Stichwort „secondlife„. Dort entdeckte ich (alle folgenden Links führen zu Einträgen bei histucation), dass die ETH bereits im SecondLife tätig ist (mit einem Projekt, bei dem Studierende ein virtuelles Labor aufbauen sollen), dass es bereits eine Lernsimulation zu einem geschichtlichen Thema (dem Goldrausch) gibt und dass bereits erste Erfahrungen von Vorlesungen in SecondLife vorliegen. In SecondLife mögen sich nicht sehr viele Leute tummeln; es scheint aber die Phantasie von Unternehmen und auch von Bildungs- und Forschungsinstitutionen anzuregen.

Ein Gedanke zu „Stichwort „secondlife“ bei c’t – und anderswo“

  1. Lieber Jan Hodel

    Danke für den Link auf unsere Page 2life.ch JA,
    wir sind die Schweizer Community in SL und es ist uns recht wohl da. Mittlerweile dürften an die 300-500 Schweizer in SL drin sein (es könnten auch einige mehr sein 😉 und meistens sind ca 25’000 User Online (kann man auf der Homepage von SL in Realtime sehen).

    Wie dem auch sei ; ich rechtfertige hier nicht den Sinn und Unsinn von Second Life, soll jeder davon halten was er/sie/es will.
    Uns gefällts auf alle Fälle in SL und ich lade hier mit jeden Interessierten ein uns in Second Life zu besuchen.

    Finden tut man uns indem man auf den SEARCH Knopf klickt und da “ Switzerland “ eingibt, oder auf dem Blog eine Hilfe Nachricht im Forum hinterlässt 😉

    See ya in SL
    take care and
    HAVE FUN
    Cypher Black

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.