Die Tücken der Untertitelung

Eigentlich wäre das ja ein Fundstück für unseren Kollegen von „Klio surft„. Gefunden haben wir es aber anderswo. Und auch dort eigentlich nur das zweite Video, das auf das erste Bezug nimmt (siehe unten). Zu sehen: Ein Ausschnitt aus „Der Untergang“ von Oliver Hirschbiegel mit falschen Untertiteln – was komisch wirkt, weil man weiss, dass sich Hitler nicht über die Trennung der Pop-Gruppe Oasis echauffiert hat und eine solche Umdeutung der Szene irgendwie deplaziert wirkt. Das zweite Video dreht die Schraube noch weiter und thematisiert auf einer Metaebene die web2.0-spezifische „Entfremdung“ von Datenmaterial. Interessant ist die Selbstbeobachtung, wie man beginnt, die Untertitel-Ebene stärker zu rezipieren als den O-Ton – eine Art audiovisuelles Vexierbild. Dabei stellt sich ein gewisses Unbehagen ein. Aber es sind ja die Engländer, die über Hitler lachen.
Video 1: Hitler reagiert auf die Auflösung der Band Oasis:

Video 2: Hitler reagiert auf eine weitere Parodie mit falschen Untertiteln, die im Internet auftaucht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.