Histoire Globale: Geschichtsweblog des Monats Februar 2010

Einen etwas anderen, aber nicht minder interessanten Ansatz für ein historisches Weblog verfolgt das Projekt „Histoire Globale“ mit dem gleichnamigen Weblog. Angeregt vom Journalisten Laurent Testot haben sich einige Wissenschafter/innen, vorwiegend Historiker/innen, darunter bekannte Namen wie Philippe Beaujard, Christian Grataloup und Philippe Norel, zusammengetan, um kurze wissenschaftliche Artikel zu verfassen, die sich irgendwo zwischen Handbuch-Artikel, Forschungsschau, Rezension und Essay verorten und verschiedene Themen der Weltgeschichte behandeln. Die Autor/innen publizieren jede Woche einen Artikel; seit dem Start des Weblogs Anfang 2010 sind so zwölf Beiträge zusammengekommen.

Das ganze Unterfangen lässt sich auch als Spinoff-Unternehmen von Laurent Testot bezeichnen, der 2008 mit „Histoire globale“ nach eigenem Bekunden die erste französischsprachige Veröffentlichung vorlegte, die sich mit „global history“ befasst. Dennoch bestechen die Beiträge durch einen kohärenten wissenschaftlichen und stilistischen Ansatz und einer plausiblen thematischen Positionierung. Inhaltliche Lücken lassen sich bei einem solchen Projekt, dass sich in der Öffentlichkeit langsam entwickelt, nicht verhindern, wohl aber mit der Zeit laufend schliessen.
Hier zeigt sich eine weitere Möglichkeit, die das Web 2.0 dem wissenschaftlichen Publizieren bieten könnte. Ungelöst scheint mir jedoch die mangelnde Übersichtlichkeit eines chronologischen Aufbaus bei Artikeln, die doch eher den Charakter von längerfristig gültigen Handbuch-Texten aufweisen. Die Suchfunktion alleine mag diese konzeptionelle Gesamtschau über die Beiträge nicht zu ersetzen.

(via HSK)

Eckdaten:
Titel: Histoire Globale
URL: http://blogs.histoireglobale.com/
Feed: feed://blogs.histoireglobale.com/?feed=rss2
Autor/innen: Philippe Beaujard, Laurent Berger, André Burguière, Jonathan Friedmann, Christian Grataloup, Philippe Norel, Anne-Christine Trémon, Laurent Testot.
Region: F
Frequenz: wöchentlich

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.