Codes & Clowns über Claude Shannon


Claude Shannon war eines der größten Genies des 20. Jahrhunderts, der Vater des Bits und Pionier unseres Informationszeitalters. Shannon gilt als der Begründer der Informationstheorie, doch in seiner Freizeit konstruierte er Jonglierroboter, Schachcomputern und programmierbare Blechmäuse. Im Büro fuhr er Einrad oder jonglierte mit Keulen. Das ARS ELECTRONICA Center in Linz zeigt in einer Ausstellung eine Auswahl seiner Erfindungen und ordnet die Erfindungen in die Biografie Shannons und die Geschichte der Informationstechnik ein. Die Leihgaben stammen aus dem MIT Museum in Boston (bis 31. Januar 2011).

[Bild: Heinz Nixdorf MuseumsForum]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.