Einige Zahlen zu Wikipedia

Anlässlich der Mitgliederversammlung 2007 der Wikimedia Deutschland e.V. vom letzten Samstag berichtet Tim Bartel in seinem Weblog Wikipedistik über ein paar neue Zahlen zu Wikipedia:

  • «Die Wikipedia umfasst inzwischen mehr als 8 Millionen Artikel.
  • Insgesamt sind über 110 Millionen Artikelversionen im Zugriff.
  • Die Texte belegen (komprimiert gespeichert) 2,4 Terabyte.
  • Im Peak verarbeitet die Wikipedia 30.000 Anfragen pro Sekunde.
  • Das übertragene Datenvolumen beträgt im Peak 3 GBit/s Datenvolumen.
  • Etwa 350 Server sorgen dafür, dass der Betrieb mehr oder weniger problemlos läuft.
  • Die Hardware reicht von P4-Rechnern, bis zu Quadcore-Systemen.
  • Administriert wird das ganze von 4 Hauptadmins (Brion, Tim, Mark und Rob) und ~3-4 freiwilligen Helfern.»

Das sind schon sehr beeindruckende Zahlen. Gerne würden wir bei Gelegenheit auch etwas über die inhaltlichen Aspekte von Wikipedia erfahren und zum Beispiel darüber lesen, ob bei solchen Wikipedisten-Treffen auch über Inhalt, Qualität und Anspruch gespochen wird.

4 Gedanken zu „Einige Zahlen zu Wikipedia“

  1. Einen Ausblick kann ich auf jeden Fall geben, auch wenn er schon wieder ein wenig in den Bereich Technik fällt: Der Code für die Geprüften Versionen (und die gesichteten Versionen) steht. Momentan findet ein noch nicht-öffentlicher Test statt und die Oberfläche wird in Hinsicht auf Usability-Gesichtspunkte überarbeitet. Danach wird das Feature in den öffentlichen Test gehen. Diesmal ist also wirklich „bald“ mit einer Einführung dieser Funktionalität zur Verbesserung der Qualität durch Verhinderung von Vandalismus und Falschinformationen zu rechnen.

    Ungeklärt ist allerdings neben den technischen Gesichtspunkten noch immer der „soziale“ Überbau. Sprich: Wie genau setzt sich die Gruppe derjenigen zusammen, die das Recht zur Markierung eines Artikels als geprüfte Version erhalten.

    Weitere Anregungen hinsichtlich Qualität und wissenschaftlichem Anspruch werden sicherlich auch auf der kommenden Wikipedia Academy besprochen werden, zu der es in Kürze weitere Informationen geben wird.

  2. Danke! Insbesondere die Frage der Qualitätssicherung war ja bei uns auch schon des öfteren Gegenstand mehr oder weniger hitzig geführter Debatten …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert