A Day in the Life of the Digital Humanities II

Nun sind sie gepostet, die vier Notizen, die ich gestern, am «Day in the Life of the Digital Humanities» im Laufe des Tages erstellt hatte. Auch die Bilder sind hochgeladen.

Mal sehen, wie es weiter geht mit der hübschen Aktion. Geplant ist, dass die mehreren Hundert Beiträge von den Organisatoren in Alberta ausgewertet werden sollen. Dazu wurden alle Teilnehmenden gebeten, ein Standard-Set von Tags zu verwenden, die zur Zeit aber im Blog nicht sichtbar sind. Nach einer redaktionellen Durchsicht sollen die Beiträge schliesslich ordnungsgemäss archiviert werden. Damit Digitale Archäologen dermaleinst unseren Alltag rekonstruieren können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.