Staatsarchiv Basel mit 420’000 digitalen Seiten online

Wie bereits Archivalia berichtet hat (die sind halt einfach immer schneller als wir …) hat das Staatsarchiv des Kantons Basel-Stadt vor einigen Tagen eine grössere Menge an digitalen Dokumenten ins Netz gestellt. «Ab sofort ist eine neue Tranche digitalisierter Archivalien im Online-Archivkatalog einsehbar. Das aktuelle Online-Angebot des Staatsarchivs umfasst insgesamt ca. 40 000 Bilddokumente und rund 420 000 Seiten Schriftdokumente. Digitalisiert wurden im Projekt ‹Informatisierung III› rund 59 Laufmeter Akten. Im Archiv lagern insgesamt ca. 18,5 Laufkilometer Dokumente.»

Anders als Archivalia sind wir nicht so sehr enttäuscht von den neuen Dienstleistungen, zumal noch längst nicht alles fertig ist. Verglichen mit den meisten anderen Archiven in der Schweiz (und nicht nur hier) ist die Relevanz der ausgewählten Materialien, die Qualität der Digitalisate und die Benutzeroberfläche sehr erfreulich.

2 Gedanken zu „Staatsarchiv Basel mit 420’000 digitalen Seiten online“

  1. Ich bin nicht enttäuscht, ich habe lediglich die Kritikpunkte aus meiner Sicht aufgelistet. Abgesehen von dem kooperativen Urkundenprojekt monasterium steht das Staatsarchiv Basel im deutschsprachigen Raum sicher auf den vorderen Plätzen, was Massendigitalisierung von Archivalien angeht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.