Don’t be evil – Das Google-Credo

Vinton G. Cerf

Wenn wir es schon von Google haben ((Als Youtube-Besitzerin, als Wikipedia-Konkurrentin, als Bedrohung für die Welt)): Einblicke in das Weltbild von Google ermöglicht das Interview mit Vinton G. Cerf, seineszeichen Internet-Pionier und Vizepräsident von Google ((und vieles andere mehr, wie im englischen Wikipedia-Artikel zu lesen ist, der als unvollständig gekennzeichnet ist)), das im „Magazin“ unter dem Titel „Das Evangelium nach Google“ erschienen ist. Ein interessante Konfrontation der gängigen Vorbehalte gegenüber die marktbeherrschende Stellung von Google im Internet-Zeitalter und einer schwer durchschaubaren philanthropischen Grundhaltung mit vielerlei religiös verbrämten Untertönen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.