Litlink 3.0 ab sofort online

litlink2_550.jpg

Die lange erwartete und in den letzten Wochen ausgiebig getestete und im Forum diskutierte Version 3.0 von Litlink steht ab heute zum Download für Windows und OS X bereit.

Die Entwicklung des neuen Programms hat länger gedauert als geplant, hat aber auch zu vielen Verbesserungen und Neuerungen geführt, die den Umstieg von der Version 2.6 auf die neue Version 3.0 auf jeden Fall lohnen. Zudem ist der Umstieg nun einfacher als bei früheren Upgrades.

Litlink 3 glänzt durch ein gänzlich neues Design – und durch viele neue Funktionen. Hier nur das Wichtigste:

  • Neue Datenformate: AV-Medien und Webseiten, Archivalie spezial (Gerichtsakten), Körperschaften.
  • Litlink ist jetzt auch ein Browser: In allen Bereichen des Programms steht ein Webbrower und die XMLdump-Technik direkt und kontext-sensitiv zur Verfügung.
  • Übernahme von Titeln und Archivalien vieler Bibliotheken per Mausklick.

  • Frei definierbare „Webforms“, um im internen Browser Abfragen zu autmoatisieren.
  • Vereinheitlichung von Titel, Bildern, Archivalien, Webseiten und AV-Medien in einer einzigen Tabelle mit identischen Schlagwörtern.
  • Auffinden von Objekten aller Art über nur eine Suche und über die Funktionen «Objekte von Autor» und «Ähnliche Objekte»).
  • Zuordnung von natürlichen Personen zu Körperschaften – und damit die Bildung von Personen-Netzwerken.
  • Interne Litlink-Links als neue Möglichkeit, Personen und Objekte beliebig miteinander zu verlinken und so assoziative Netze zu schaffen.
  • Zuordnung von Bildern zu Objekten als «Album».
  • Bildauswahl von «ähnlichen Bildern».
  • Erweiterung von Projekten, «Ideen» jetzt in die Karteikarten integriert mit allen von dort bekannten Möglichkeiten.
  • Vollständig neu entwickelte Oberfläche, die die Möglichkeiten von FileMaker 9 ausnutzt: automatisches skalieren von Objekten, um grosse Monitore ausnutzen zu können.
  • Unter Windows alternativ Vergrösserung aller Objekte zur verbesserten Lesbarkeit.
  • Durchgehendes System von «Tooltips», mehr Übersicht durch Browser-artige Links zwischen den verschiedenen Ebenen.
  • Importmöglichkeit für Fremdformate wie Endnote und Bibtex.
  • Zuordnung beliebig vieler Co-Autoren zu einem Titel und ihre Verknüpfung mit «Personen». Möglichkeit, die Darstellung der Co-Autoren an die gewählte Zitatform anzupassen…

… und vieles Weitere mehr!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.