Klaus Wagenbach wird 80. Wir gratulieren

Geschichte studieren in den 90er Jahren ohne die wunderbaren Bücher aus dem Wagenbach Verlag – das war schier undenkbar.

Kult waren insbesondere die schmalen Bände aus der Kleinen Kulturwissenschaftliche Bibliothek. Peter Burke, Carlo Ginzburg, Stephen Greenblatt, Pierre Nora, Roy Porter, Pierre Bourdieu, Yosef Hayim Yerushalmi, Abi Warburg, Natalie Zemon Davis, Krzysztof Pomian, Arnaldo Momigliano – das meiste von dem, was «man» damals «bei uns im Haus» am Hirschgässlein so gelesen hatte, stammte von Wagebach. Wagenbach bot aber noch viel mehr: gute, vor allem italienische, Belletristik, politische Literatur und immer wieder bibliophile Glanzleistungen.

Wir gratulieren Klaus Wagenbach in Dankbarkeit zu seinem 80 Geburtstag und freuen uns auf viele weitere spannende Bücher aus Berlin.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.